Basilika San Marco (Rom)

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Fassade - Foto: Wikipedia - Autor: Nicholas Gemini - Lizenz: s.u.




Überblick

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Eingangsbereich



An der Südwestseite des Palazzo Venezia in Rom - an der Piazza di San Marco - erhebt sich die Kirche San Marco, deren vollständiger Name „Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio“ (lat.: Sancti Marci) lautet. Die Kirche San Marco ist eine Basilica minor und Titelkirche in Rom. Sie ist die Regionalkirche der Venezianer in Rom. Die Kirche ist fast vollständig vom Palazzo Venezia, der einstigen römischen Niederlassung der Serenissima Repubblica di San Marco, umgeben. Der Kreuzgang der Kirche ist zugleich Hof des Palazzos.




Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Fassade


Die Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio wurde vom römischen Bischof Marcus zwischen 337 und 340 an Stelle eines älteren Oratoriums gegründet und zwischen 827 und 844 unter Papst Gregor IV. (* in Rom - † 25. Januar 844 in Rom) umgebaut. Beim Bau des Palazzo Venezia im 15. Jahrhundert wurde die Kirche nochmals wesentlich verändert. Die Renaissance-Fassade wurde wahrscheinlich von Giuliano da Maiano gestaltet. Das Innere der Kirche wurde 1740 bis 1750 von Filippo Barigioni im Barockstil restauriert.


Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Apsismosaik - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Das Mosaik in der Apsis stammt aus dem 9. Jahrhundert und zeigt Christus in dunklem Gewand, die Rechte zum Segen erhoben. In der linken Hand hält er ein geöffnetes Buch, auf dem die Worte „Ego sum lux, ego sum vita, ego sum resurrectio“ (Ich bin das Licht, ich bin das Leben, ich bin die Auferstehung) zu sehen sind. Rechts neben Christus sind Papst Marcus (mit Messgewand und Pallium), der hl. Agapitus und die hl. Agnes zu sehen. Links befinden sich der hl. Felicissimus, der Evangelist Markus und Papst Gregor IV. Da Letzterer zur Zeit der Entstehung des Mosaiks noch lebte, ist er mit einem eckigen Heiligenschein dargestellt.


Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Eingang - Foto: Wikipedia - Autor: Lalupa - Lizenz: s.u.


Die Kassettendecke wurde im 15. Jahrhundert von Giovannino und Marco de’ Dolci geschaffen. In der Vorhalle befinden sich mehrere frühchristliche Grabsteine, sowie der Grabstein der Vanozza de’ Cattanei, der schönen Geliebten des Kardinal Rodrigo Borgia- dem späteren Papst Alexander VI. (1431 - 1503). Der Eingang zur Basilika wird - wie sollte es auch bei einer Kirche mit dem Namen San Marco und mit Bezug auf Venedig anders sein - von zwei ruhenden Löwen bewacht. Der heutige Kardinalpriester Angelo De Donatis war bis 2014 Pfarrer der Pfarrei San Marco. [1]


SanMarco-Interno01-SteO153

Kircheninneres von San Marco in Rom - eingebunden über Wikimedia Commons


Architektur

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Fassade


Die Fassade der Kirche, die über zwei Stockwerke hoch ist und aus jeweils drei sich überlagernden Bögen aus Marmor besteht, ähnelt jenen, die auch in Sankt Peter oder auch in Sankt Paul vor den Mauern zu finden sind, wurde im Jahr 1466 erbaut. Sie wird traditionell Leon Battista Alberti zugeschrieben, aber nach der neueren Bauforschung wohl eher Giuliano da Maiano. Die jeweils drei Bögen wurden mit Marmor aus dem Kolosseum und dem Marcellustheater verkleidet und dekoriert. Während die Fassade im Erdgeschoss von vier Säulen mit ionischen Kapitellen dominiert wird, sind es im oberen Stockwerk jeweils vier Pfeiler, die die drei Bögen unterteilen. Unter den angedeuteten Kapitellen der Pfeiler ist der Markuslöwe zu sehen. Der Vorraum der Kirche wird in den unteren Bögen durch Gittertüren von der Piazza di San Marco abgeschirmt.


Informationen:

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Kirchenportal


Das Kircheninnere, auch wenn es eindeutig barock ist, bewahrt bestimmte bemerkenswerte Elemente aus verschiedenen Epochen als Zeugnis der tausendjährigen Geschichte der Basilika.

Adresse:

Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio

Piazza di San Marco, 52,
00186 Roma RM,

Italien

Telefon: +39 06 679 5205

Öffnungszeiten von San Marco (Rom):

Montag - Samstag:
09.00 - 12.30 Uhr; 16.00 - 18.00 Uhr;
Sonn- und Feiertag: 10.00 - 13.00 Uhr; 16.00 - 20.00 Uhr;

Heilige Messen:

Vorabendmesse von Sonn- und Feiertag: 19.30 Uhr;
Sonn- und Feiertag: 12.00 Uhr und 19.30 Uhr;
Werktag: 07.30 Uhr und 19.30 Uhr;

Alle Angaben ohne Gewähr!


S Marco - presbiterio pavimento tipo cosmatesco ma del 1478 P1000113

Rom, Basilika San Marco, Boden im Presbyterium, Kosmatenarbeit (ab 1478) - eingebunden über Wikimedia Commons


Sehenswürdigkeiten

  • Apsismosaik - es stellt Papst Gregor IV. dar mit dem quadratischen Heiligenschein der Lebenden, der Christus in Gegenwart des Evangelisten Markus, Papst Markus und anderer Heiliger ein Modell der Basilika darbietet;
  • Die flache Kassettendecke der Basilika enthält in der Mitte die Embleme von Papst Paul II. und ist neben der von Santa Maria Maggiore die einzige in Rom erhaltene flache Decke aus dem 15. Jahrhundert;
  • Fresko von Francesco Mola - entstanden zwischen 1651 und 1656 - Darstellung des Heiligen Michael, der seinen Erzfeind Luzifer mit Hilfe zweier Märtyrer vertreibt- der Heiligen Abdon und Sennen;
  • Grabmal von Leonardo Pesaro (1796) - ein Werk von Canova;
  • Kirchenfußboden - hier handelt es sich um wertvolle Arbeiten der Kosmaten, die von etwa 1150 bis spät ins 15. Jahrhundert in Rom und Latium tätig waren;


Piazza Venezia

Rom - Piazza Venezia
Rom - Piazza Venezia Piazza e palazzo Venezia a Natale - Foto: Wikipedia (gemeinfrei)


Ein weiterer schöner Platz in Rom ist die Piazza Venezia im Zentrum der italienischen Hauptstadt. Der Platz ist nach dem angrenzenden Palazzo Venezia benannt. Die Piazza Venezia liegt am Fuß des Kapitol und in der Nähe des Forum Romanum und des kapitolinischen Hügels. Schon in der Zeit der Römischen Republik war der Platz ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, da hier die Via Flaminia auf die Porta Fontinalis in der Servianischen Mauer traf. Im 15. Jahrhundert ließ der....

Weitere Informationen zur Piazza Venezia in Rom finden Sie hier....!


Piazza della Rotonda - Pantheon

Rom - Pantheon
Rom - Pantheon Rotunde


Das Pantheon in Rom ist eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Als eines der besterhaltenen Gebäude der Antike stammt es in seiner heutigen Form aus der Zeit von Kaiser Hadrian (117 - 138). Im Inneren befinden sich heute die Grabstätten zweier italienischer Könige sowie das schmucklose Grab des italienischen Künstlers Raffael. Die Bronzetüren des Portals sind antiken Ursprungs. Die Rotunde, wie das Pantheon allgemein genannt wird und nach der auch der davor liegende Platz (Piazza della Rotonda) mit seinem barocken Brunnen....

Weitere Informationen zum Pantheon in Rom an der Piazza della Rotunda finden Sie hier....!


Piazza Navona

Rom - Piazza Navona
Rom - Piazza Navona Fontana di Nettuno (Neptunbrunnen)


Diese von Cafés und Restaurants gesäumte Piazza liegt im Herzen des historischen Zentrums. Ihre ovale Form entspricht dem Umriss der früher an dieser Stelle befindlichen, 86 n. Chr. von Kaiser Domitian gebauten Arena. Während der Renaissance wurde sie überflutet, damit Schiffsschlachten nachgespielt werden konnten. Ihre heutige Form erhielt die Piazza in der Mitte des 17. Jahrhunderts, als Papst Innozenz X. den Architekten Borromini mit dem Bau der Kirche Sant’Agnese beauftragte....

Weitere Informationen zur Piazza Navona im Herzen von Rom finden Sie hier....!


Piazza del Popolo

Rom - Piazza del Popolo
Rom - Piazza del Popolo Blick auf den Obelisken auf der Platzmitte


Die Piazza del Popolo - Platz des Volkes - ist einer der berühmtesten und beliebtesten Plätze in Rom. Er war seit der Antike der Platz, an dem der Besucher Rom betrat, wenn er von Norden über die Via Flaminia oder die Via Cassia in die Stadt reiste. Die Etymologie des Namens Piazza del Popolo weist mehrere Ergebnisse auf. Zum einen soll der Name des Platzes daran erinnern, dass er mit dem Geld der römischen Bevölkerung errichtet wurde. Einer anderen Überlieferung zufolge erinnert der Name....

Weitere Informationen zur Piazza del Popolo in Rom finden Sie hier....!


Wichtige Links:



Quellennachweis:

Rom - Piazza di San Marco
Rom - Piazza di San Marco Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio, Glockenturm - Foto: Wikipedia - Autor: Dolfkalenders - Lizenz: s.u.


1.: Die Informationen zur Basilika San Marco in Rom basieren auf dem Artikel San Marco (Rom) (Stand vom 10.02.2020) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz [34 KB] für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Fotos "Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio, Eingang - Autor: Lalupa" - "Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio, Glockenturm - Autor: Dolfkalenders" werden unter den Bedingungen der Creative Commons "Attribution 2.0" „Namensnennung 3.0 Unported“ Lizenz veröffentlicht.

Das Foto "Basilica di San Marco Evangelista al Campidoglio - Autor: Nicholas Gemini" wird unter den Bedingungen der „Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International (CC BY-SA 4.0)“ Lizenz veröffentlicht.


Rom - Fotos der Basilika San Marco (Rom)


-Anzeige-




Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren